21 kostenlose Genussmomente

21 kostenlose Genussmomente

Mit erstellt von Katrin

FIT Start

Mütter haben es heutzutage oft nicht einfach. Man muss den Haushalt schmeißen, die Kinder versorgen, den Partner glücklich machen, gut aussehen und erfolgreich im Job sein. Und das alles machen wir gerne. Aber es ist gerade für Frauen besonders wichtig Achtsamkeit zu betreiben. Dazu gehört es, sich schöne Momente zu schaffen, diese zu sehen und voll auszukosten.

Ich habe meine persönlichen Genussmomente zusammengefasst, die überhaupt nichts kosten. Manche von denen kann man sich selbst schaffen, manche passieren aus Zufall und sind dennoch nicht weniger geschmackvoll.

1. Ausschlafen an einem regnerischen Tag

Zu hören, wie Regentropfen am Fenster trommeln, die Nässe und das Kühle zu riechen....und zu wissen, dass man dabei im kuscheligen Bett bleiben kann. In diesem Moment wird das Bett zum besten Ort auf der ganzen Welt. Es ist erstaunlich, aber an solchen Tagen bleiben auch die Kids gerne länger im Bett. Wenn man die kleinen in das Elternbett krabbeln lässt, besteht sogar die Möglichkeit, dass sie nochmal einschlafen.

2. Einen Geldschein finden

Zum Beispiel in der Oberbekleidung von Vorsaison. Oder in einer längst nicht getragenen Jeans. Es macht sicherlich nicht reich, aber fühlt sich trotzdem verdammt gut an.

3. Eintauchen

An einem warmen, schwülen Tag komplett, mit ganzem Körper unter Wasser zu tauchen. Am Anfang ist es nur noch kalt, dann fängt die Haut zu kribbeln an, während sich der ganze Körper langsam abkühlt.

4. Einen echten Brief erhalten

Dies ist eine echte Besonderheit heutzutage, da die ganze persönliche Kommunikation am Telefon, per E-Mail oder WhatsApp stattfindet. Umso schöne ist es dann in einem Stapel von Rechnungen einen per Hand geschriebenen Brief von einem Bekannten zu finden.

5. Gelbe Ampel

Es ist vielleicht nicht richtig korrekt, aber ich freue mich, wenn ich als letzte an der gelben Ampel durchfahren kann und die Autos hinter mit "abhängen" kann.

6. Einen passenden Song im passenden Moment zu hören

Egal, wo man sich befindet, ein zu dem Augenblick passendes Lied zu hören, macht glücklich. Das könnten zum Beispiel spanische Klänge auf einer sonnigen Heimfahrt am Abend sein, oder "Euer Lied" von einem Straßenmusiker während eines Spazierganges

7. Erster Schluck

Der erste Schluck Wasser, wenn man Durst hat. Oder der erste Schluck eines kalten Getränks an einem heißen Sommertag. Der erste Schluck alleine ist himmlisch und steigert nachweislich den Dopaminspiegel.

8 Gleiches sagen

Festzustellen, dass man ähnlich tickt, indem man zufällig gleichzeitig dasselbe sagt. Das passiert nicht wirklich oft und ist jedes Mal was Besonderes. Verhext!

9. Tollen Parkplatz bekommen

In der vollen Innenstadt ein ausparkendes Auto zu sehen und den Parkplatz sofort zu schnappen oder einen Parkplatz ganz nah am Eingang zu bekommen. Da fühlt man sich wie ein Glückspilz.

10. Festzustellen, dass man noch nicht aufstehen muss

Man wacht auf, reißt die Augen auf und denkt, dass es Zeit zum Aufstehen ist. Aber ein kurzer Blick auf die Uhr verrät, dass man noch Zeit hat, gemütlich im Bett zu verweilen. Kuschelzeit!

11. Einen Geruch aus der Kindheit zu erkennen

Der Geruch von Muttis Kartoffelsuppe oder Omas Pfannkuchen ist nicht zu verkennen. Es fühlt sich heimisch und geborgen an. Nimmt man solche Gerüche wahr - fühlt man sich wie ein kleines glückliches Kind.

12 Wenn der letzte Versuch gelingt

Wer kennt das nicht - man probiert und versucht und nichts funktioniert! Voller Verzweiflung startet man den letzten Versuch - und es klappt!

13. Frisch bezogenes Bett

Egal wie oft man sich bereits in ein frisch bezogenes Bett gelegt hat - es ist dennoch immer wieder ein Genuss. Ein Gefühl, das man kaum beschreiben kann, das aber jeder kennt.

14. Eine Aussicht genießen

Eine Berglandschaft, ein Bild der untergehenden Sonne, Meeresblick, eine Blumenwiese - wenn das, was man sieht an ein Bild der National Geographic erinnert.

15. Alte Erinnerungen

Mit guten Freunden bei einem Drink an die alten lustigen Zeiten zu denken und ein paar witzige Geschichten wachzurufen... Oder mit dem Partner zusammen sich an einen schönen Moment zu erinnern, der man bereits fast vergessen hat...

16. Kompliment

Komplimente zu bekommen ist toll. Besonders toll fühlt es sich an einem regnerischen Oktobernachmittag, wenn die Stimmung nicht besonders gut ist und man ja gar nicht mit solchen Nettigkeiten rechnet.

17. Laut zu lachen

Wir sind darauf trainiert, nicht laut zu lachen. Bewusst oder unbewusst versuchen wir beim Lachen eher nicht aufzufallen. Umso herrlicher ist es, wenn man dazu gebracht wird so richtig aus dem Bauch raus zu lachen

18. Das Gefühl nach dem Sport

Es gibt sportbegeisterte oder Sportmuffel. Beide jedoch lieben das Gefühl von durchbluteter Muskulatur, wenn alle Verspannungen gelöst sind und die Bäckchen leicht gerötet

19. Endlich etwas zu verstehen

Es gibt da etwas, was man noch nie verstanden hat. Oder etwas, was man mittlerweile bereits zum dritten Mal erklärt bekommt. Auf einmal macht es Klick, die Wolken im Gehirn lösen sich und man kapiert, um was es geht.

20. Ein sonniger Tag auf der Terrasse

Man liegt auf dem Rasen oder einer Liege. Die Sonne wärmt die Haut, leichter Sommerwind bringt Abkühlung. Man macht einfach die Augen zu und genießt.

21. Hand halten

Eine ganz einfache Geste, hinter der so viel Bedeutung steckt. Sie spüren wie viel der Mensch für Sie bedeutet, spüren die Intimität, die Zärtlichkeit, die Verbundenheit.