Punkte verbinden - Übungsblätter für Vorschule

Punkte verbinden - Übungsblätter für Vorschule

Mit erstellt von Katrin

FIT Start

Räumliches Denken ist keine angeborene Gabe und muss sich erst entwickeln. Dazu können Sie Ihrem Kind sprachliche richtungsweisende Aufgaben stellen. Z.B. "Auf dem Nachttisch im Schlafzimmer steht eine kleine Kiste, bitte bringe sie mir". Zusätzlich können Sie unsere kostenlosen Übungsblätter für Vorschule verwenden.

Folgende Übungsblätter für Vorschule verbessern:

  • räumliches Verständnis, das sehr wichtig für späteres Erlernen von Buchstaben und Zahlen ist
  • Ausdauer
  • Konzentration
  • Feinmotorik, für das spätere schreiben lernen
  • Handkraft, damit Ihr Kind sich beim späteren Schreiben lernen auf die Buchstaben und nicht auf Muskelkater konzentrieren kann
  • Hand-Auge-Koordination

Die Aufgabe ist für Kinder ab 4 Jahren gedacht. Einfache Aufgaben mit 4 Punkten könnten bereits von den 3-Jährigen gelöst werden.

Aufgaben starten mit nur 4 Punkten, von denen bestimmte Punkte verbunden sind. Die Aufgabe des Kindes ist es, die Punkte auf dieselbe Art und Weise verbunden werden. Darauf folgen schwierigere Aufgaben mit 6 und 9 Punkten.

Unglaublich, wie viel Kaffee ich bei der Erstellung dieses Inhaltes getrunken habe. Danke, wenn Du mir hilfst, meinen Tank wieder zu füllen. (Spende)
Download Kostenlos

Einen Artikel zur Entwicklung des logischen Denkens finden Sie ebenfalls bei uns auf der Seite.

Dazu passen folgende Vorlagen:

Übungsblätter für Vorschule - Visuelle Wahrnehmung und Graphomotorik
Vorschulaufgaben - Visuelle Wahrnehmung
Übungsblätter für Vorschule - Räumliches Denken
Übungsblätter für Vorschule - räumliche Beziehungen

Vorschulaufgaben - Orientierung im Raum
Übungsblätter für Vorschule - Raumlage

Tipps:

  • Setzen Sie nicht mehr als 2-3 Arbeitsblätter auf einmal ein.
  • Wechseln Sie die Förderschwerpunkte. Mal Schwungübungen, mal schneiden lernen, mal ein Konzentrationsspiel
  • Üben Sie regelmäßig, aber nicht jeden Tag. Еs soll auch lernfreie Tage geben, damit sich das Gelernte einordnen kann.